Leyla-Leona Barth

Leyla-Leona Barth sagt von sich selbst, dass sie eine hoffnungslose Romantikerin ist. Sie wurde 1970 in  der Steiermark geboren und ist dort auch aufgewachsen. Sie wollte schon seit sie ein Kind war nur eines: Geschichten erzählen. Das Geschichtenerzählen wurde ihr schon in die Wiege gelegt, denn ihre Großmutter war eine in der Region bekannte Heimatdichterin. Doch sollte es eine Weile dauern, bis Barth sich ihren Traum verwirklichen konnte. Nach ihrem Literaturstudium begann sie zunächst als freie Werbetexterin zu arbeiten. Danach war sie als Mediaplanerin für unterschiedliche Unternehmen tätig. Bereits neben ihren regulären Jobs begann sie, Romane zu schreiben. Nach der Veröffentlichung ihres ersten Romans ist sie nun als freie Autorin tätig.

 Ihr Genre sind Liebesromane für Frauen, die an die große Liebe glauben. Barth reist sehr gerne und so spielen auch ihre Romane an traumhaft schönen Orten. Sie selbst sagt über ihre Bücher: "Ich möchte meinen Lesern ein paar schöne Stunden bescheren, in denen sie mit den Helden meiner Romane mitfiebern können - und ich möchte sie in die schönsten Ecken dieser Welt entführen." Barth  ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann abwechselnd in Wien und auf einem kleinen Weingut in der Toskana.

Ihr Motto ist ein Zitat von George Sand: "Das Leben gleicht öfter einem Roman als die Romane dem Leben."

Kontakt zur Autorin: LLBarth@ausdrucksstark.at